Ischia Hotel Offerte

BARANO D'ISCHIA - DIE GEMEINDE

Die Gemeinde von Barano hat eine Bevölkerung von 8.328 Einwohnern und eine Oberfläche von etwa 12 qkm.

Auf der südlich-westlichen Seite der Insel gelegen, besteht sie aus verschiedenen, antiken Siedlungen, die sich auf schönen Hügeln befinden. Jedes Viertel besitzt seine eigene Geschichte und unabhängige Traditionen.

Die aus vorwiegend landwirtschaftlichem Ursprung, örtliche Bevölkerung hatte das Bedürfnis, Siedlungen zu schaffen, die von dem Zentrum fern gelegen wären, um die Ackerländer einfach zu erreichen. Aus diesem Grund bildeten sich die Dörfer von Piedimonte mit den Vierteln von Chiummano, Piano und Vatoliere, sowie von Buonopane und von Schiappone mit San Pancrazio.

Das Gemeindegebiet beginnt, in Richtung von Ischia Porto, gerade nach den Pfeilern und geht weiter durch Hügeln und Bergen bis zu dem wunderschönen Maronti Strand, am Fuße von Testaccio, um sich schließlich mit der Vegetation bis zu der Grenze mit der Gemeinde von Serrara Fontana zu vermengen. Dank ihrer frischen und wohltuenden Luft, den fruchtbaren und üppigen Talebenen, der Schönheit ihrer Täler und Bergen, der Außergewöhnlichkeit ihrer Landschaften, den Olmitello- und Nitrodi-Quellen sowie ihrer kulturellen Traditionen war Barano in der Zeit sehr berühmt.

Die Erosionsarten Italiens sind in Barano wirklich zusammengefasst: die "Gruben", die als Erosionsschläge die Landschaft deutlich trennen; die "Klüfte aus Apulien", eine Art von großen Tälern mit der Form eines tiefen Risses; die "Cicciò" aus Piemonte, die aus abgeschwollenem Boden bestehen; die "bolognesischen Falten", ein einfach zersetzbarer Boden und schließlich die Kreiden aus Siena. In diesen besonderen Landschaften, die von Fumarolen und Quellen heißen Wassers gekennzeichnet sind, steht an erster Stelle die berühmte "Cava Scura" am Maronti Strand; die Grube der Buonopane-Brücke; die Grube der S. Angelo; die Grube Pallarito, die in Fontana beginnt.

Die wichtigsten Denkmäler sind: die Pfarrkirche von S. Sebastiano, die Kirche von S. Rocco, die Pfarrkirche von S. Giovanni Battista und die Pfarrkirche von S. Giorgio. Charakteristisch ist der 'Ndrezzata: es geht um einen zügellosen Tanz, der durch die Tänzer und die von ihnen benutzten Stöcke und Holzschwerte Gewalttätigkeit ausdrückt. Er findet in dem Viertel von Buonopane am Osternmontag sowie bei dem Fest von S. Giovanni Battista statt.


SEHENSWERTES

Die Webcams!
Umwelt


WISSENSWERTES

Fragen und Antworten 
Die Geschichte
Es wird auf Ischia geschehen
Info-Center
Das Thermalwesen
Seeverbindungen
Wo liegt Ischia?
Die Insel Ischia
Die Beweglichkeit auf Ischia
Diagramm der Insel


DIESER ABSCHNITT

Die Gemeinde
Sehenswert
Ihre Geschichte
La sorgente di Nitrodi
La mappa del comune
Accomodations
'Sentieri della lucertola'


DIE INSEL ISCHIA

Die Insel Ischia
Inselkarte
Ischia Porto
Barano d'Ischia
Lacco Ameno
Forio d'Ischia
Casamicciola
Serrara Fontana
Sant'Angelo
Ischia Ponte


Die Gemeinde Ischia erstreckt sich über die nord-westliche Küste der Insel. Wenn man vom Festland kommt, ist sie der erste Ort zu erblicken, überdies ist sie der Hauptort der Insel Ischia. Sie hat eine ... (Die Gemeinde Ischia)

Offerte Hotel Ischia | Ischia info hotel und angebote
IHB © by METIS ISP - info@ihb.it

IHB s.r.l. P.I.07005800961 METIS Internet Agency